BARF

 B.A.R.F. 
  - Biologisch -...

B.A.R.F.

- Biologisch - Artgerechtes - Rohes - Futter -

Barf oder BARF
ist eine Methode zur Ernährung fleischfressender Haustiere, die primär für Haushunde entwickelt wurde. Die Entwickler von Barf orientierten sich dabei nach eigenen Angaben an den Fressgewohnheiten von Wildhunden, insbesondere Wölfen. Daher werden die Rationen vom Tierhalter aus Fleisch von verschiedenen Schlachttieren, aus Knochen und aus Innereien zusammengestellt und roh verfüttert. Die Rationen werden mit Gemüse, Obst oder anderen Futterzusätzen ergänzt. Barf ist nicht auf Hunde beschränkt, es werden auch Katzen und Frettchen nach dieser Methode gefüttert.   Text QuelleWikipedia

Herstellung von Barfi Dosenfutter für Hunde, als Ergänzungsfutter.

Die befüllten Dosen werden in einem Autoklaven behandelt. Ein Autoklave ist eine riesige Maschine, die über lange Zeit einen hohen Druck und eine hohe Temperatur erzeugen kann. So wird Hundefutter in etwa für eine Stunde auf 121 °C erhitzt. Durch die hohe Temperatur und den hohen Druck werden alle im Futter enthaltenen Bakterien abgetötet.(Die gleiche Methode wird zum Sterilisieren in Laboren, die mit Bakterien arbeiten, benutzt). Hieraus resultiert die lange Haltbarkeit.