Wir sind fuer Sie da

02304/16963

Mo-Fr: 09-13 & 15-18 Uhr
Samstag: 09-14 Uhr

Wir sind fuer Sie da

02304/16963

Mo-Fr: 09-13 & 15-18 Uhr
Samstag: 09-14 Uhr

Sensitiv Hundefutter | für sensible Hunde

Sensitiv-Hundefutter für sensible Hunde

Hunde haben ein besonderes Verdauungssystem, das auf eigene Weise funktioniert. Wenn wir unseren Hunden etwas zu fressen geben, das der Hund nicht verträgt, kann es zu Verdauungsproblemen kommen. Bei sensiblen Hunden geht das mitunter sehr schnell. Bei Lamers’ Futtermittelhandlung finden Sie ausgewähltes Hundefutter, das auch von sensiblen Hunden vertragen wird.

Woran erkennt man, ob man einen sensiblen Hund hat?

Für sensible Hunde spielt es eine große Rolle, was in ihrem Futternapf landet. Wenn sie einmal etwas essen, was ihnen nicht gut bekommt, kann es zu sehr unangenehmen Problemen kommen:
  • Blähungen
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall.
Generell kann der Kot des Hundes sehr viel über sein Wohlbefinden aussagen. Für Hunde mit einem sensiblen Verdauungstrakt ist Sensitiv-Hundefutter Pflicht, da diese Probleme sonst immer wieder kommen und das Leben Ihres geliebten Vierbeiners (und Ihr eigenes!) erschweren.

Woraus besteht Sensitiv-Hundefutter?

Sensitiv-Hundefutter (Sie haben die Wahl zwischen Sensitiv-Nassfutter oder Sensitiv-Trockenfutter) besteht aus besonders leicht verdaulichen Zutaten und entspricht den Bedürfnissen des Hundes. Der größte Bestandteil ist Fleisch. Vor allem Muskelfleisch ist qualitativ sehr hochwertig. Auch Innereien wie Herz und Leber sind sehr vitaminreich und gut verdaulich. Auch in Hundefutter für sensible Hunde sind Fette wichtig, jedoch wird die Menge hier heruntergeschraubt. Auch Kohlenhydrate sind meistens enthalten, doch darf auch hier der Anteil nicht zu groß ausfallen. Vor allem Hundefutter mit Gluten sollten gemieden werden, wenn man einen Hund mit einer sensiblen Verdauung hat. Obst und Gemüse spielen auch bei Schonkost für sensible Hunde eine große Rolle, denn sie stecken voller Vitamine und Mineralstoffe.

Wie unterscheidet sich Sensitiv-Hundefutter von normalem Hundefutter?

Zwischen normalem Hundefutter und Sensitiv-Hundefutter gibt es einen wichtigen Unterschied: Zutaten, die dafür bekannt sind, die Verdauung zu erschweren, werden weggelassen und ersetzt. Aus diesem Grund findet man in Sensitiv-Hundefutter sehr wenige bis gar keine Kohlenhydratquellen, während es in normalem Hundefutter reichlich davon gibt. So wird Getreide zum Beispiel durch Kartoffeln ersetzt. Hunde fressen gern Fleisch und es darf nicht in ihrer artgerechten Ernährung fehlen.

Hochwertiges Sensitiv-Hundefutter von Lamers’ Futtermittelhandlung

Bei Sensitiv-Hundefutter kommt es nicht nur auf die Zusammensetzung an, sondern vor allem auf die schonende Zubereitung. Qualität spielt hier eine große Rolle. Wir von Lamers’ Futtermittelhandlung verwenden stets natürliche Zutaten und achten auf eine schonende Zubereitung. So bekommt auch Ihr Hund mit sensiblem Magen das richtige Sensitiv-Hundefutter. Wenn Sie Fragen zu unserem Sensitiv-Hundefutter oder allgemein zur gesunden Ernährung von empfindlichen Hunden haben, rufen Sie uns gern unter der Telefonnummer 02304 / 16963 an!


Artikel 1 - 20 von 53